Kriegesenkel, „vererbtes Trauma“

Warum schockierende Kriegserlebnisse der Kriegskinder die Lebensqualität der sogenannten Kriegsenkel beeinträchtigen können erklärt Sabine Bode im folgendem Interview auf Welt N24:

Erst zwei Generationen nach dem Zweiten Weltkrieg rücken die Traumata der Nachgeborenen in den Fokus der Psychologie. Wie die Erlebnisse und Ängste der Kriegsgeneration die Generationen nach ihnen noch immer prägen, hat die Kölner Journalistin Sabine Bode in mehreren Büchern („Die vergessene Generation“, „Kriegsenkel“) beschrieben. Ein Gespräch.“
… weiter lesen